Die Stufen

Das pfadfinderische Leben in der DPSG findet in vier Alterstufen statt:

woelflingeJungpfadfinderpfadfinderrover-banner

Im Alter von 7 Jahren können Mädchen und Jungen Mitglied der Wölflingsstufe werden.
Im Alter von 10 Jahren können Mädchen und Jungen Mitglied der Jungpfadfinder werden.
Im Alter von 13 Jahren können Jugendliche Mitglied der Pfadfinderstufe werden.
Im Alter von 16 Jahren können Jugendliche Mitglied der Roverstufe werden.

 

woelfi

Wölflinge

In der DPSG stehen die Wölflinge am Anfang einer für sie spannenden Entdeckungsreise, in der sie vieles lernen, ausprobieren und erleben können.
Wölflinge erfahren beim Spielen, Streiten, Versöhnen und Handeln in der Gruppe sich selbst. Schon bei der Planung der gemeinsamen Unternehmungen vertreten sie ihre Positionen und Interessen. Sie lernen, sich mit anderen auseinander zu setzen, nicht gleich zurückzustecken und trotzdem eine Einigung zu finden. In der Reflexion ihrer Handlungen und Erlebnisse werden ihre eigenen körperlichen und geistigen Fähigkeiten für sie erkennbar. Ermutigt und gestärkt gehen sie ihren Weg.
Die Wölflingsmeute trifft sich immer Mittwochs von 18.00–19.30 Uhr. Man erkennt sie an den orangen Halstüchern.

Der Stufenleiter ist Gabor Gerots.
E-Mail: woelflinge@sugambrer.de

 

JungpfadfinderKobold

Im Jungpfadfindertrupp (kurz Jufis) erleben Mädchen und Jungen, dass es sinnvoll ist, gemeinsam etwas voranzubringen. Sie erfahren, dass Einzelne im Trupp wichtig sind und durch gemeinsames Handeln mehr erreicht werden kann.
Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder wollen Abenteuer erleben. Abenteuer ermöglichen die Entwicklung der Einzelnen und der Gruppe. Neben der Gruppenstunde bieten vor allem Lager und Fahrten die Möglichkeiten, mit einfachen Mitteln Abenteuer zu erleben. Aber auch die Herausforderungen des Lebens sind Abenteuer und haben ihren Platz im Jungpfadfindertrupp. Gerade durch diese Vielfalt werden nachhaltige Erfahrungen gesammelt.
Der Jungpfadfindertrupp hat seine Gruppenstunde Montags von 18.00–19.30 Uhr.

Die Stufenleiterin ist Eva Lindlahr.
E-Mail: jufis@sugambrer.de

 

Pfadfinderpfadfinderstufe

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder geben und erfahren im Trupp Rückhalt und Vertrauen. Auf dieser Basis können sie sich ausprobieren und dabei Wagnisse eingehen sowie Grenzerfahrungen machen.
Jedes Truppmitglied trägt durch sein Mitwirken zur Entwicklung des Trupps bei; durch das gemeinsame Handeln in der Gruppe entwickelt sich jedes Truppmitglied weiter. Das Handeln des Trupps ist zunehmend selbstbestimmt und entspringt den Interessen und Bedürfnissen der Truppmitglieder. Es liegt in der gemeinsamen Verantwortung des Trupps inklusive der Leiterinnen und Leiter. Die Gemeinschaft des Trupps lebt durch das solidarische Miteinander und das gemeinsame Handeln aller Truppmitglieder. Jeder Trupp entwickelt und lebt seine eigene Kultur, die zur Entwicklung eines Wir-Gefühls beiträgt.
Die Pfadfinderstufe macht mit ihrer Orientierung ‚wagt es‘ Mut, das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder machen sich gemeinsam auf den Weg, um sich persönlich weiterzuentwickeln.
Die Pfadfinderstufe ist Montags von 19.30–21.00 Uhr im Jugendheim anzutreffen.

Die Stufenleiterin ist Barbara Rohe.
E-Mail: pfadfinder@sugambrer.de

 

Roverrover

Roverinnen und Rover sind unterwegs – nicht nur unterwegs zu verschiedenen Orten, sondern auch unterwegs vom Jugendlichen zum Erwachsenen und unterwegs zu sich selbst. Die Roverzeit ist eine einzigartige und wichtige Zeit – sie kommt nie wieder. Durch Roveraktionen lernen Roverinnen und Rover sich selbst besser kennen, können vielerlei ausprobieren, ihre Grenzen erfahren und mit der Runde über sich selbst hinauswachsen. Diese vier Jahre stecken daher voller Chancen und Möglichkeiten. Es gilt sie zu nutzen und zu genießen.
Die Roverrunde ist bestrebt, sich zunehmend selbst zu organisieren und ihr Gruppenprogramm selbst zu bestimmen. Sie findet immer Donnerstags in der Zeit von 19.00 – 20.30 Uhr statt.

Stufenleiter ist Rüdiger Poschlod.
E-Mail: rover@sugambrer.de